Spiele töten keine Menschen

Wie nach jedem Amoklauf an einer Schule ist auch jetzt nach dem von Winnenden wieder einmal die Diskussion um mögliche Ursachen entbrannt. In den Medien profilieren sich Politiker, Experten und Möchtegernexperten und liefern dabei nichts neues. Wie auch schon nach früheren Amokläufen werden Computerspiele verteufelt und in kausalen Zusammenhang mit solchen Taten gebracht.